Auf dem Landesdelegierten Tag der IPA Landesgruppe Baden-Württemberg wurde über Themen rund um die IPA gesprochen und diskutiert. In diesem Jahr wurde auch über den Vorstand für die nächsten Jahre entschieden (siehe Bild). Wir gratulieren den Vorstand und wünschen allzeit eine gute Hand bei den Entscheidungen und der Führung der Amtsgeschäfte.

Vorne links: Wolfgang Mallach Beisitzer (für Menschen mit Behinderung)
Hinten von li. nach re.: Stefan Riexinger Beisitzer (Betreuungen), Wolfgang Theiß 2. Sekretär, Peter Stadelmaier Beisitzer (Neumitglieder), Joachim Weidner Schatzmeister, Dieter Barth Landesgruppenleiter, Bärbel Birkhold 1. Sekretärin, Nicolai Jahn Beisitzer (Schiedsordnung) und IPA Präsident Horst W. Bichl

Sehr geehrte Frau Präsidentin Lourme,
liebe IPA-Freundin Rose,
verehrte Freunde des Nationalvorstandes der IPA-Sektion
Frankreich,

erneut mussten wir den Medien entnehmen, dass es in Frankreich wieder einen Anschlag auf Polizisten gegeben
hat. Hierbei hat ein Attentäter auf der Pariser Champs Élysée gestern Abend einen Polizisten getötet und mehrere verletzt. Diese Meldung hat uns sehr betroffen gemacht und wir trauern mit Euch und der Polizei in Frankreich.

Herzliche Anteilnahme – wir fühlen mit Euch und Eurem Volk!

Geschäftsführender Bundesvorstand

Kondolenzschreiben

Um den Artikel lesen zu können melden sie sich bitte im Internen Bereich an.

Die neueste Ausgabe unserer Mitgliederzeitschrift steht zum download und zum anschauen bereit.

DOWNLOAD

Fünfzig IPA Funktionärinnen und Funktionäre, (Sekretäre und Schatzmeister) aus 16 Landesgruppen tagen dieses Wochenende im Fuldaer Kultur- und Kongresszentrum Hotel Esperanto. Insgesamt arbeiten die Funktionäre, welche ausschließlich alle ehrenamtlich tätig sind, an der Weichenstellung zur Zukunft unseres Berufsverbandes International Police Assoziation. (IPA). Die IPA hat in Deutschland rund 57.000 Mitglieder, weltweit sind es etwa 430.000 in 66 Ländern.

Müllrose/Bexbach/Fulda – Die Verantwortlichen der International Police Association (IPA) Deutsche Sektion e.V. trauern um ihre beiden Brandenburger Kollegen welche in Ausübung ihres Dienstes durch die Mörderhand eines 24jährigen Rechtsbrechers ihr Leben verloren haben. Dieser unglaubliche und brutale Fall zeigt erneut deutlich auf, dass Polizistinnen und Polizisten in einem sehr gefährlichen Beruf arbeiten und unzähligen Gefahren ausgesetzt sind. Leider findet ihre zuverlässige und pflichtbewusste Arbeit rund um die Uhr in der Politik und Öffentlichkeit nicht immer das Maß an Anerkennung, welches die Ordnungshüter verdient hätten. Die IPA trauert mit den Angehörigen der getöteten Kollegen und verneigt sich vor ihnen, sagt Präsident Horst W. Bichl, Fulda.

Der Freundschaftspreis 2017 der IPA Deutsche Sektion e.V. wurde im Jahr 2017 an die IPA Köln verliehen. Die IPA Köln hat sich in herausragender Art und Weise für die IPA im Sinne Servo Per Amikeco verdient gemacht. Dies insbesondere mit der 50jährigen Ausrichtung des IPA-Balls. Horst W. Bichl verlieh im Rahmen des 50. IPA Ball die Urkunde und die Nürnberger Kanne an den Verbindungsstellenleiter Dietmar U. Weiss.

In diesem Zusammenhang wurde Franz-Georg Buchholz (unser „Schorsch“) mit dem silbernen Ehrenzeichen der IPA Deutsche Sektion e.V. verliehen. Schorsch hat 22 Jahre die Sitzung des IPA Balls geleitet.

Berlin/Bexbach – Tief erschüttert und fassungslos blicken die Verantwortlichen der International Police Association (IPA) Deutsche Sektion e.V. nach Berlin. Was dort gestern Abend geschehen ist, kann und will man einfach nicht verstehen. Menschen die in Vorweihnachtsstimmung den festlich geschmückten Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche besuchen, werde plötzlich und unerwartet Opfer eines Verbrechens, wohl mit terroristischem Hintergrund. Unfassbar! Wir trauern mit den Angehörigen der getöteten, bangen mit den Verletzten und wünschen ihnen eine baldige Genesung.

Horst W. Bichl
IPA Deutschland
Präsident

Die neueste Ausgabe unserer Mitgliederzeitschrift steht zum Download und anschauen bereit.

DOWNLOAD

Sehr geehrter Herr Präsident Boolsen,
lieber IPA-Freund Michael,
verehrte Freunde des Nationalvorstandes der IPA-Sektion Dänemark,

wie wir aus den Medien erfahren mussten, ist ein 43jähriger
Polizist, der auf dem Weg zum Dienst war, in einem Vorort
von Kopenhagen hinterhältig und kaltblütig ermordet
worden. Die IPA Deutschland verurteilt jegliche Art von
Gewalt, besonders die gegen Polizistinnen und Polizisten.
Wir trauern mit den Bediensteten der Polizei in Dänemark
und möchten auf diesem Wege den Angehörigen des
erschossenen Kollegen herzlichste Anteilnahme
übermitteln!

Wir fühlen mit Euch!
Der Geschäftsführende Bundesvorstand der IPA Deutsche Sektion e.V.


1 2 3 4 12
News Suche

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe, the Organization of American States and UNESCO

Impressum

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com