Um den Artikel lesen zu können melden sie sich bitte im Internen Bereich an.

Im Rahmen der IPA Bundesvorstandssitzung in Fulda wurden heute 10 Amazon Gutscheine im Wert von je 100 EUR verlost. Teilnahmeberechtigt waren alle Werber von neuen IPA Mitgliedern im Jahr 2017.

Die Gewinner verteilen sich wie folgt:
5 x NRW
2 x BY
1 x BW
1 x HE
1 x HB

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern, die in den nächsten Tagen benachrichtigt werden. Auch im Jahr 2018 wird es wieder eine Werbeaktion geben – also fleißig Mitglieder werben und nicht vergessen die IPA Mitgliedsnummer auf dem Antrag einzutragen.

Für 15 IPA-Freunde ging es im März auf Städtetrip in die Landeshauptstadt Portugals. Das IPA-Haus Lisboa bot mit seiner guten Metro-Anbindung eine kostengünstige Übernachtungsmöglichkeit.
Den besonderen Charme von Lissabon haben wir zu Fuß, mit der historischen Straßenbahn 28 und von der Wasserseite mit dem Schiff aufgenommen. Die Aussicht von der Burg „Sao Jorge“ über die Altstadt, die rote Brücke „Ponte 25 de Abril“ und die berühmte Staue „Christo do Rei“ lohnten den Aufstieg. Bei Sonnenschein versprüht die Stadt in ihren Pastellfarben ein besonderes Flair.
In den „Tascos“ der Altstadt kam man in uriger Atmosphäre ohne Schnickschnack Seefood, guten Wein und leckeren Cafe / Espresso genießen. Die typischen portugiesischen Spezialitäten die man unbedingt probieren sollte sind die kleinen Törtchen „Pasteis de Nata“.
Auch außerhalb des Stadtzentrums hat Lissabon was zu bieten. In Belem liegen das „Hieronymus-Kloster“, der kleine Wachturm „Torre de Belem“ und das berühmte Entdeckerdenkmal „Padrao dos Descobrimentos“.
Was den Ein oder Anderen der Gruppe überraschte war das offene Anbieten von Drogen auf den öffentlichen Plätzen oder beim Flanieren in den Seitengässchen.
Vier Tage Lissabon, teilweise bei Regenwetter, vergingen wie im Flug und der nächste Städtetrip mit IPA-Bezug wurde bereits für 2019 festgezurrt. Es geht nach Irland ins IPA-Haus Dublin.

 

 

Bericht und Fotos: Josef Simon

Im Herzen der Auvergne fand vom 28. – 30. März 2018 das Consil National Electif der IPA Frankreich statt. Für uns als IPA Deutsche Sektion war es eine Selbstverständlichkeit der Einladung unserer Freunde nach Parent zu folgen. Der gut organisierte Kongress unter Führung der scheidenden Präsidentin Rose Lourme endete am Karfreitag mit der Wahl des neuen Vorstandes. Thierry Larrouy aus Montauban wurde im ersten Wahlgang als neuer Präsident der IPA Sektion Frankreich gewählt. Die IPA Deutsche Sektion sagt herzlichen Glückwunsch zur Wahl.

Beitrag: Jürgen Glaub

Die Verantwortlichen der IPA Deutschland haben der Sektion Frankreich ihre herzliche Anteilnahme für den schrecklichen Terroranschlag und die Ermordung des Polizeibeamten Arnaud Beltrame ausgesprochen.

„Sehr geehrte Frau Präsidentin Lourme, liebe IPA-Freundin Rose, verehrte Freunde des Nationalvorstandes der IPA-Sektion Frankreich, erneut mussten wir von einem schrecklichen Terroranschlag in der Südfranzösischen Stadt Trèbes Kenntnis nehmen, bei dem einer unserer Kollegen ums Leben gekommen ist. Um einen anderen Menschen vor dem Terroristen zu schützen hat sich unser pflichtbewusster Kollege Arnaud Beltrame als Austauschgeisel angeboten und dadurch sein Leben geopfert. Die Verantwortlichen der IPA-Deutschland stimmen der Aussage des Französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron zu, der gesagt hatte: „Gendarm Arnaud Beltrame ist ein Held“! Herzliche Anteilnahme den Hinterbliebenen des ermordeten Kollegen – wir fühlen mit Euch und Eurem Volk!“

Der Geschäftsführende Bundesvorstand der IPA Deutsche Sektion e.V.

Kreis Lörrach (pad). Freundschaft über Ländergrenzen hinweg und Erfahrungsaustausch mit Kollegen sind die zentralen Anliegen der International Police Association (IPA). Die Verbindungsstelle Lörrach feiert im Herbst ihr 60-jähriges Bestehen.
Mit zurzeit 264 Mitgliedern aus Landespolizei, Bundespolizei und Zoll zählt die ehrenamtlich tätige Organisation so viele Mitglieder wie selten zuvor. Auch junge Leute seien aktiv, freute sich Verbindungsstellenleiter Thomas Batzel in der gut besuchten Mitgliederversammlung in der Lörracher Brauerei-Gaststätte „Lasser“.
Batzel streifte die IPA-Aktivitäten mit Veranstaltungen im Landkreis und darüber hinaus. Europaweit werden Kontakte gepflegt. Die IPA war Mitbegründerin der Lörracher Städtepartnerschaften mit Sens, Senigallia, Meerane und Chester.
„Dienen und helfen“ sei das Motto der IPA, unterstrich Batzel im Gespräch mit unserer Zeitung. Die Harmonie von Polizisten aus allen Dienststellen der Region sei von Solidarität und Hilfsbereitschaft geprägt. Es gebe auch einen Sozialfond für in Not geratene Kollegen.
Blütenwanderung im Eggener Tal, Sauserbummel und Herbsthock waren gesellige Anlässe im vergangenen Jahr. Darüber hinaus wurden etliche Termine und Jubiläen anderer Verbindungsstellen sowie landesweite Tagungen besucht.
„Wir sind mitten in der Planung“, bestätigte Batzel, der dem geschäftsführenden IPA-Bundesvorstand angehört, die laufenden Vorbereitungen zum „60-Jährigen“ der Verbindungsstelle Lörrach, das am 3. November in der Alten Halle Haagen gefeiert wird.
Wahlen
Unter Leitung des Landesgruppenvorsitzenden Dieter Barth wurde der Vorstand gewählt: Dieter Batzel (Verbindungsstellenleiter), Jan-Lars Friesen und Markus Beer (1. und 2. Sekretär, beide neu), Schatzmeister Adrian Schlenga, Mandy Hanel (Beisitzerin Polizeirevier Rheinfelden), Nico Martorana (Schopfheim, neu), Sandra Sexauer (Lörrach, neu), Ivona Balßer (Weil am Rhein, neu), Mike Sexauer (Kripo Lörrach), Charly Sulzberger (Beisitzer Senioren) und Julian Pels (Beisitzer „Junge IPA“, neu).
Ehrungen
Geehrt wurden Franz Scheibl, Wilhelmine Thielmann-Slavicek, Michael Fautz (50 Jahre), Peter Simon (40 Jahre), Thomas Heinzelmann, Ralf Huck, Dirk Hunger und Wolfgang Strommayer (25 Jahre).

Quelle: Weiler Zeitung
Foto Peter Ade: Die geehrten Mitglieder der IPA-Verbindungsstelle Lörrach.

Eichstätt (et) 26 Neumitglieder zählt die Verbindungsstelle Eichstätt der International Police Association (IPA): Das gab deren Leiter Herbert Neubauer bei der Jahresversammlung bekannt. Er hatte die IPA bei den Ausbildungsseminaren an der Bereitschaftspolizei (Bepo) vorstellen können.

Insgesamt hat die IPA-Verbindungsstelle nun 230 Mitglieder.

Die sportlichen und gesellschaftlichen Aktionen zeigte Franz Frühauf auf. Er erinnerte an das Schafkopfturnier, das Tennisturnier und das Sommerfest sowie die Teilnahme am 29. Internationalen Hallenturnier der IPA Eichstätt in Plauen. Erfreulich war hier der dritte Platz unter zwölf Mannschaften. Herbert Neubauer berichtete über die Aktivitäten der Verbindungsstelle im Jahr 2017. Neubauer konnte im Rahmen der Versammlung auch einen Scheck in Höhe von 200 Euro an den Abteilungsführer der Bepo, Hubert Müller, überreichen. Das Geld soll dem Förderverein der Eichstätter Bepo zugutekommen. Müller gab den Anwesenden noch einen Einblick in die Arbeit des Fördervereins. Er betonte, dass alle Gelder ausschließlich für die Beamten in Ausbildung der Bepo in Eichstätt zur Verfügung gestellt würden. Die Ehrung von 13 Kollegen für 25 Jahre Mitgliedschaft bei der IPA-Verbindungsstelle Eichstätt wurden dann von Herbert Neubauer, Hermann Wein und Eduard Templer vorgenommen. Persönlich konnten Alfons Bauer, Wilhelm Daum, Hubert Müller, Theo Netter, Erich Opis und Bernd Weinold eine Urkunde mit silbernem Anstecker entgegennehmen.
Für 2018 stehen mit dem Schafkopfturnier am 2. Mai und dem Sommerfest am 6. Juli bereits die ersten Termine fest. Das 30. Internationale IPA-Hallenturnier findet im November in Norwegen in der Kleinstadt Skien statt. Vorsitzender Neubauer informierte über den Reiseverlauf und die Kosten für eine Mitfahrt. Nachdem noch einige aktive Fußballer für eine Mannschaft fehlen, ist eine Teilnahme der IPA Eichstätt aber noch offen.

Quelle: Donaukurrier Von Eduard Templer

Foto: Ehrungen bei der Jahresversammlung der IPA-Verbindungsstelle Eichstätt: Hermann Wein (links), Verbindungsstellenleiter Herbert Neubauer (2. von rechts) und Sekretär Eduard Templer gratulieren. – Foto: Templer

Die aktuelle Ausgabe unserer Mitgliederzeitschrift steht zum anschauen und DOWNLOAD bereit.

Die verantwortlichen Sekretäre und Schatzmeister aus den 16 Landesgruppen der IPA Deutsche Sektion e.V. sind an diesem Wochenende in Fulda zusammengekommen. Neben Haushaltsthemen bildeten die Datenverwaltung und der Datenschutz den Schwerpunkt der Tagung. Eine gut investierte Zeit für die Verantwortlichen aus den Landesgruppen unseres Freundschaftsvereins, so die übereinstimmende Meinung der Tagungsteilnehmer.


1 2 3 4 30
News Suche

NGO in Consultative (Special) Status with the Economic and Social Council of the United Nations; in Consultative Status with the Council of Europe, the Organization of American States and UNESCO

Impressum

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com