3. Gimborner Gespräche

Vom 06. bis zum 08. Oktober 2017 fanden die nunmehr 3. Gimborner Gespräche statt. IPA Freundinnen und Freunde aus 10 Nationen haben sich im IBZ Schloss Gimborn getroffen um über die Zukunft der IPA und verschiedene nationale und internationale Projekte zu sprechen.

Unter der Leitung von Horst Bichl (IPA Deutschland), Jürgen Glaub (IPA Deutschland), Jaap Tal (IPA Niederlande) und May-Britt Rinaldo (IPA Schweden) wurden verschiedene Themenbereiche in einzelnen Arbeitsgruppen bearbeitet. Ein wesentlicher Bereich der 3. Gimborner Gespräche war neben dem internationalen Austausch über Veranstaltungen und gezielte Mitgliederwerbung, die Produktion eines Image Films.

Der Arbeitsauftrag wurde durch die jungen IPA Freundinnen und Freunde mit tatkräftiger Hilfe der erfahrenen Vorstandsmitglieder der vertretenen Sektionen ausgeführt. Es wurden diverse Aufnahmen unter anderem mit einem kurzfristig zur Verfügung gestellten Streifenwagen der Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis gedreht. Der daraus entstehende Image Film soll bis Ende Januar 2018 fertig geschnitten und bearbeitet sein.
Eine Kollegin der Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis konnten wir noch vor Ort als Neumitglied der IPA Deutsche Sektion willkommen heißen.

Es wurden den jungen IPA Freundinnen und Freunden verschiedene Aufgaben zugetragen, welche bis zum nächsten Treffen abgearbeitet sein sollen.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden Sergej Veenendaal (IPA Niederlande) und Philipp Kurz (IPA Deutschland) mit der Planung der 4. Gimborner Gespräche, welche voraussichtlich im Herbst 2018 stattfinden sollen, beauftragt.

Alle IPA- Freundinnen und Freunde, welche die Veranstaltung besuchten, gingen positiv gestärkt und mit neuen Ideen in ihre Heimatländer zurück.

(Autor: Philipp Kurz, IPA Vbst. Münster)

Im Moment gibt es noch keine Kommentare



Die Kommentare sind geschlossen.

News Suche